For using this site, please activate JavaScript.
Jamie Bynoe-Gittens
Date of Birth 08.08.2004
Age 16
Nat. England  England
Height m
Contract until -
Position Left Winger
Foot right
Current club Borussia Dortmund U19
Interested club Borussia Dortmund
-
Last Update:
Stats 19/20
CompetitionwettbewerbAppearances
Total 19/20: 21-
21-
probability 69 %  
69 %  
Last valuation: Sep 24, 2020
Share this rumour
  • Mail

J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund?

Aug 4, 2020 - 7:34 PM hours
Borussia Dortmund have moved to sign another English wonderkid as they close in on Manchester City sensation Jamie Bynoe-Gittens.
Bynoe-Gittens, who has been tipped to emulate Jadon Sancho, is virtually certain of leaving the Etihad Stadium this summer with a host of Europe's top clubs chasing the 15-year-old winger.

Paris Saint-Germain are also interest in the teenager, but Bundesliga giants Dortmund are well advanced in their move and are expected to win the race.
Show results 41-60 of 60.
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#41
Sep 16, 2020 - 12:45 AM hours
Zitat von robstar
Zitat von Spedix

Im Hinblick darauf, dass Sancho nächste Saison zu 100% weg ist und wir somit evt. bereits den Nachfolger haben, kein schlechter Transfer. So kann er sich schon mal ein Jahr an Deutschland gewöhnen und dann muss man halt schauen, in wie weit er da evt. in Sanchos Fußstapfen treten kann oder nicht. daumen-hoch


Der erste Satz ist bestimmt nicht so gemeint, wie man an den nachfolgendem Satz erahnen kann.

Der wird mit Sicherheit kein Nachfolger eines Superstars. Kann er in drei Jahren vielleicht mal werden, aber wenn Sancho geht, kommt was anderes her und bestimmt wird sein Kaderplatz nicht von einem Schüler belegt.


Genau augen-zuhalten

Wie bei Dembele und wie das am Ende ausgegangen ist wissen wir alle!!!!

Der Schüler (Sancho)hat Ihn letztlich ersetzt und ist heute besser wie Dembele während der andere schon wieder verkauft ist und es nie geschafft hat nachhaltig bei uns durchzusetzen.

Wohin die Reise bei Talenten geht weiß man nie sicher aber einen Erfahrenen Profi der nur annähernd Sancho Qualität hat bekommen wir so oder so nicht. Nur was ich immer wieder lese ist der Spieler kann nicht von einem Talent ersetzt werden und immer wieder zeigt es sich das genau das nicht stimmt!

Gerade jetzt wieder 2 wichtige Spieler im Kader sind scheinbar Reyna und Bellingham und siehe da beide erst 17 und trotzdem sitzen ein Brandt oder Delaney draußen auf der Bank.

Ja, er kann der Sancho Nachfolger werden ob er die Qualität mit bringt kann ich nicht beurteilen aber dafür hätte man jetzt ein ganzes jahr zeit sollte er dann weit genug sein dann top wenn nicht dann muss man schauen was möglich ist ein Erfahrenenr Spieler wird mit sicherheit wieder ein Flop.

•     •     •

4-2-3-1
--------------------------------------TW Bürki--------------------------------------------
RV Hakimi---------IV Hummels-----------IV Zagadou ----------LV Guerreiro
----------------------ZM Witsel---------------- ZM Can-------------------------
RA Hazard----------------------OM Reus ---------------------------LA Sancho
-----------------------------------MS Haaland--------------------------------------------
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#42
Sep 16, 2020 - 7:20 PM hours
Zitat von Alex_SA
Zitat von robstar

Zitat von Spedix

Im Hinblick darauf, dass Sancho nächste Saison zu 100% weg ist und wir somit evt. bereits den Nachfolger haben, kein schlechter Transfer. So kann er sich schon mal ein Jahr an Deutschland gewöhnen und dann muss man halt schauen, in wie weit er da evt. in Sanchos Fußstapfen treten kann oder nicht. daumen-hoch


Der erste Satz ist bestimmt nicht so gemeint, wie man an den nachfolgendem Satz erahnen kann.

Der wird mit Sicherheit kein Nachfolger eines Superstars. Kann er in drei Jahren vielleicht mal werden, aber wenn Sancho geht, kommt was anderes her und bestimmt wird sein Kaderplatz nicht von einem Schüler belegt.


Genau augen-zuhalten

Wie bei Dembele und wie das am Ende ausgegangen ist wissen wir alle!!!!

Der Schüler (Sancho)hat Ihn letztlich ersetzt und ist heute besser wie Dembele während der andere schon wieder verkauft ist und es nie geschafft hat nachhaltig bei uns durchzusetzen.

Wohin die Reise bei Talenten geht weiß man nie sicher aber einen Erfahrenen Profi der nur annähernd Sancho Qualität hat bekommen wir so oder so nicht. Nur was ich immer wieder lese ist der Spieler kann nicht von einem Talent ersetzt werden und immer wieder zeigt es sich das genau das nicht stimmt!

Gerade jetzt wieder 2 wichtige Spieler im Kader sind scheinbar Reyna und Bellingham und siehe da beide erst 17 und trotzdem sitzen ein Brandt oder Delaney draußen auf der Bank.

Ja, er kann der Sancho Nachfolger werden ob er die Qualität mit bringt kann ich nicht beurteilen aber dafür hätte man jetzt ein ganzes jahr zeit sollte er dann weit genug sein dann top wenn nicht dann muss man schauen was möglich ist ein Erfahrenenr Spieler wird mit sicherheit wieder ein Flop.


Ein bisschen relativieren muss man. Reyna und Bellingham haben jeweils eine super Vorvereitung gespielt. Beide standen zurecht in der Startelf und gerade Bellingjam hat es gegen den MSv herausragend gemacht. Aber dennoch würde ich Brandt und Delaney nicht abschreiben oder schon davon sprechen, dass die beiden Youngster direkt vor den beiden sind.

Und woher nimmst du die Gewissheit das ein erfahrener Spieler mit Sicherheit wieder ein Flop wird? Auch das kann man einfach nicht mit der Sicherheit sagen die du hier anbringst.
Es gab auch Talente wie Mor, Isak oder Merino die es hier - wieso auch immer - nicht geschafft haben.
Witsel und Delaney waren dafür direkt Stammspieler. Hummels und Can auch.

Es sollte also weniger pauschalisiert werden!

•     •     •

Einmal Borusse immer Borusse!

Aber eins aber eins, das bleibt bestehen, Borussia Dortmund wird nie untergehen!

Geboren in Dortmund!


J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#43
Sep 16, 2020 - 11:47 PM hours
Zitat von chapi-09

Zitat von Alex_SA

Zitat von robstar

Zitat von Spedix

Im Hinblick darauf, dass Sancho nächste Saison zu 100% weg ist und wir somit evt. bereits den Nachfolger haben, kein schlechter Transfer. So kann er sich schon mal ein Jahr an Deutschland gewöhnen und dann muss man halt schauen, in wie weit er da evt. in Sanchos Fußstapfen treten kann oder nicht. daumen-hoch


Der erste Satz ist bestimmt nicht so gemeint, wie man an den nachfolgendem Satz erahnen kann.

Der wird mit Sicherheit kein Nachfolger eines Superstars. Kann er in drei Jahren vielleicht mal werden, aber wenn Sancho geht, kommt was anderes her und bestimmt wird sein Kaderplatz nicht von einem Schüler belegt.


Genau augen-zuhalten

Wie bei Dembele und wie das am Ende ausgegangen ist wissen wir alle!!!!

Der Schüler (Sancho)hat Ihn letztlich ersetzt und ist heute besser wie Dembele während der andere schon wieder verkauft ist und es nie geschafft hat nachhaltig bei uns durchzusetzen.

Wohin die Reise bei Talenten geht weiß man nie sicher aber einen Erfahrenen Profi der nur annähernd Sancho Qualität hat bekommen wir so oder so nicht. Nur was ich immer wieder lese ist der Spieler kann nicht von einem Talent ersetzt werden und immer wieder zeigt es sich das genau das nicht stimmt!

Gerade jetzt wieder 2 wichtige Spieler im Kader sind scheinbar Reyna und Bellingham und siehe da beide erst 17 und trotzdem sitzen ein Brandt oder Delaney draußen auf der Bank.

Ja, er kann der Sancho Nachfolger werden ob er die Qualität mit bringt kann ich nicht beurteilen aber dafür hätte man jetzt ein ganzes jahr zeit sollte er dann weit genug sein dann top wenn nicht dann muss man schauen was möglich ist ein Erfahrenenr Spieler wird mit sicherheit wieder ein Flop.


Ein bisschen relativieren muss man. Reyna und Bellingham haben jeweils eine super Vorvereitung gespielt. Beide standen zurecht in der Startelf und gerade Bellingjam hat es gegen den MSv herausragend gemacht. Aber dennoch würde ich Brandt und Delaney nicht abschreiben oder schon davon sprechen, dass die beiden Youngster direkt vor den beiden sind.

Und woher nimmst du die Gewissheit das ein erfahrener Spieler mit Sicherheit wieder ein Flop wird? Auch das kann man einfach nicht mit der Sicherheit sagen die du hier anbringst.
Es gab auch Talente wie Mor, Isak oder Merino die es hier - wieso auch immer - nicht geschafft haben.
Witsel und Delaney waren dafür direkt Stammspieler. Hummels und Can auch.

Es sollte also weniger pauschalisiert werden!


Leider ist Brandt sehr unkonstant.. Manchmal Weltklasse-Spiele (Bspw. gegen Leipzig, als er das Traumtor erzielte), aber leider auch oft schlechte Spiele. Vorbereitung war leider auch sehr schwach, habe jedes Spiel gesehen. Hoffe er kann sich steigern und mal über eine längere Zeit, Konstant gute Leistungen bringen. Bellingham und Reyna wollen halt unbedingt spielen und machen Druck von hinten, daher auch berechtigt in der Startelf. Haben beide eine Wahnsinns Vorbereitung gespielt. Delaney war halt lange verletzt und äußerte sich auch frustriert, da er die Qualität gegen Duisburg Live von der Bank aus sah und nun jetzt berechtigt, an vielen Pflichtspielen zweifelt. Haben auf seiner Position eben sehr viele Spieler, die den defensiven Part ausfüllen können. Witsel und Can sind halt auch echt sehr solide.

Mor ist zu früh abgehoben. Isak und Merino haben einfach auch nicht genug Spielzeit bekommen und ihnen liegt wohl der Spielstil in Spanien einfach besser?

Denke auf Dauer werden sich die beiden in die Startelf spielen und wir können schnellen und guten Offensivfußball erwarten. Alleine wie sich das liest: ST Haaland, Offensiv Reus Reyna Sancho, MF Witsel Bellingham - da wird man sofort heiß auf den Saisonstart.

•     •     •

-------------------------Bürki---------------------------

--Morey----Zagadou---Hummels--Guerreiro

--------------Can-----------Witsel-------------------

------Sancho-------Reyna------Reus-------------

----------------------Haaland-------------------------

This contribution was last edited by mikeaveiro on Sep 16, 2020 at 11:49 PM hours
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#44
Sep 23, 2020 - 5:30 AM hours
Nach Informationen der Ruhr Nachrichten hat sich der englische Junioren-Nationalspieler für Dortmund entschieden, weil er sich dort optimal gefördert sieht. Und weil in Jadon Sancho und Jude Bellingham bereits zwei englische Youngster beim BVB das Vertrauen erhalten haben. Bynoe-Gittens wird zunächst für die Dortmunder U19 in der Junioren-Bundesliga West auflaufen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll er dann in den Profikader aufrücken – je nachdem, wie schnell und gut sich der Flügelstürmer entwickelt.
Laut RN weilt Bynoe-Gittens bereits in Dortmund und wird in Kürze seinen Vertrag unterschreiben.
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#45
Sep 23, 2020 - 5:37 AM hours
Das berichtet Sport1 mit Berufung auf Sky Sports ebenfalls.
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#46
Sep 23, 2020 - 5:59 AM hours
Zitat von cintx
Nach Informationen der Ruhr Nachrichten hat sich der englische Junioren-Nationalspieler für Dortmund entschieden, weil er sich dort optimal gefördert sieht. Und weil in Jadon Sancho und Jude Bellingham bereits zwei englische Youngster beim BVB das Vertrauen erhalten haben. Bynoe-Gittens wird zunächst für die Dortmunder U19 in der Junioren-Bundesliga West auflaufen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll er dann in den Profikader aufrücken – je nachdem, wie schnell und gut sich der Flügelstürmer entwickelt.
Laut RN weilt Bynoe-Gittens bereits in Dortmund und wird in Kürze seinen Vertrag unterschreiben.


Stark, dürfte heute oder spätestens morgen verkündet werden so wie ich das sehe. stark
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#47
Sep 23, 2020 - 7:45 AM hours
Zitat von chapi-09
Zitat von Alex_SA

Zitat von robstar

Zitat von Spedix

Im Hinblick darauf, dass Sancho nächste Saison zu 100% weg ist und wir somit evt. bereits den Nachfolger haben, kein schlechter Transfer. So kann er sich schon mal ein Jahr an Deutschland gewöhnen und dann muss man halt schauen, in wie weit er da evt. in Sanchos Fußstapfen treten kann oder nicht. daumen-hoch


Der erste Satz ist bestimmt nicht so gemeint, wie man an den nachfolgendem Satz erahnen kann.

Der wird mit Sicherheit kein Nachfolger eines Superstars. Kann er in drei Jahren vielleicht mal werden, aber wenn Sancho geht, kommt was anderes her und bestimmt wird sein Kaderplatz nicht von einem Schüler belegt.


Genau augen-zuhalten

Wie bei Dembele und wie das am Ende ausgegangen ist wissen wir alle!!!!

Der Schüler (Sancho)hat Ihn letztlich ersetzt und ist heute besser wie Dembele während der andere schon wieder verkauft ist und es nie geschafft hat nachhaltig bei uns durchzusetzen.

Wohin die Reise bei Talenten geht weiß man nie sicher aber einen Erfahrenen Profi der nur annähernd Sancho Qualität hat bekommen wir so oder so nicht. Nur was ich immer wieder lese ist der Spieler kann nicht von einem Talent ersetzt werden und immer wieder zeigt es sich das genau das nicht stimmt!

Gerade jetzt wieder 2 wichtige Spieler im Kader sind scheinbar Reyna und Bellingham und siehe da beide erst 17 und trotzdem sitzen ein Brandt oder Delaney draußen auf der Bank.

Ja, er kann der Sancho Nachfolger werden ob er die Qualität mit bringt kann ich nicht beurteilen aber dafür hätte man jetzt ein ganzes jahr zeit sollte er dann weit genug sein dann top wenn nicht dann muss man schauen was möglich ist ein Erfahrenenr Spieler wird mit sicherheit wieder ein Flop.


Ein bisschen relativieren muss man. Reyna und Bellingham haben jeweils eine super Vorvereitung gespielt. Beide standen zurecht in der Startelf und gerade Bellingjam hat es gegen den MSv herausragend gemacht. Aber dennoch würde ich Brandt und Delaney nicht abschreiben oder schon davon sprechen, dass die beiden Youngster direkt vor den beiden sind.

Und woher nimmst du die Gewissheit das ein erfahrener Spieler mit Sicherheit wieder ein Flop wird? Auch das kann man einfach nicht mit der Sicherheit sagen die du hier anbringst.
Es gab auch Talente wie Mor, Isak oder Merino die es hier - wieso auch immer - nicht geschafft haben.
Witsel und Delaney waren dafür direkt Stammspieler. Hummels und Can auch.

Es sollte also weniger pauschalisiert werden!


Ja, natürlich kann man nicht sicher sagen das ein Talent einschlägt oder ein erfahrener Spieler ein flop wird.

Aber wo ich mir 99% sicher bin ist das egal welchen erfahrenen Spieler wir versuchen zu bekommen der Sancho ersetzen soll ein Flop im Vergleich zu Sancho sein wird. Den ein erfahrener Spieler mit der Qualität bekommen wir schlicht nicht.

Während ein Talent wie er durchaus mit 17 schon gewisse Qualität mitbringen kann und ein großes Steigerung Potenzial hat.

Ob es letztlich langt keine Ahnung aber man hat jetzt ja 10 Monate Zeit bis Juli 2021 und kann sehen ist er soweit nur der Blödsinn das wird kein Schüler werden lese ich hier bei jedem Spieler von uns der geht und die erfolgreichen Einkäufe waren eben fast alles Junge Talente.

•     •     •

4-2-3-1
--------------------------------------TW Bürki--------------------------------------------
RV Hakimi---------IV Hummels-----------IV Zagadou ----------LV Guerreiro
----------------------ZM Witsel---------------- ZM Can-------------------------
RA Hazard----------------------OM Reus ---------------------------LA Sancho
-----------------------------------MS Haaland--------------------------------------------
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#48
Sep 23, 2020 - 7:17 PM hours
Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.

Wenn man sich mal einen Überblick über die besten jungen Spieler in der Buli schafft, stellt man fest daß sie größtenteils aus Frankreich, England und anderen Nationen kommen. Die deutsche u-21 besteht größtenteils aus 2liga Spielern, oder Ergänzungsspieler mittlerer Buli Clubs. Die englische Nationalmannschaft ist durch ähnliche Vorgänge in eine ihrer schlimmsten Krisen geraten, und erholt sich langsam davon.

Das sollte man bei all der Freude über die Sanchos, reynas und co einfach mal bedenken.

•     •     •

<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Weidenfeller <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Pische <<<<<<< Subotic <<<<<<<< Hummels <<<<<<< Durm

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Manni <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Micki <<<<<<< Gündogan <<<<<<< Sahin<<<<<<<<<< Reus

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Immobile <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#49
Sep 23, 2020 - 7:23 PM hours
Zitat von eddykgb
Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.

Wenn man sich mal einen Überblick über die besten jungen Spieler in der Buli schafft, stellt man fest daß sie größtenteils aus Frankreich, England und anderen Nationen kommen. Die deutsche u-21 besteht größtenteils aus 2liga Spielern, oder Ergänzungsspieler mittlerer Buli Clubs. Die englische Nationalmannschaft ist durch ähnliche Vorgänge in eine ihrer schlimmsten Krisen geraten, und erholt sich langsam davon.

Das sollte man bei all der Freude über die Sanchos, reynas und co einfach mal bedenken.


Fairnesshalber erwähnen wir dann hier mal die Moukokos, Bambas, Collins', Semics, Lütke-Fries', Walz', Korzynietz' usw. die allesamt als deutsche Juniorennationalspieler vom BVB gefördert werden.
Da sind die Reynas, Bafountas oder Sanchos ein absolut geringer Teil von. Wenn die sich dann durchsetzen und nicht die deutschen Spieler, kann da der BVB nicht zwingend was für!

Aber hier den Verein deswegen zu kritisieren ist einfach nur falsch!

•     •     •

Einmal Borusse immer Borusse!

Aber eins aber eins, das bleibt bestehen, Borussia Dortmund wird nie untergehen!

Geboren in Dortmund!


J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#50
Sep 23, 2020 - 7:31 PM hours
Zitat von eddykgb
Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.

Wenn man sich mal einen Überblick über die besten jungen Spieler in der Buli schafft, stellt man fest daß sie größtenteils aus Frankreich, England und anderen Nationen kommen. Die deutsche u-21 besteht größtenteils aus 2liga Spielern, oder Ergänzungsspieler mittlerer Buli Clubs. Die englische Nationalmannschaft ist durch ähnliche Vorgänge in eine ihrer schlimmsten Krisen geraten, und erholt sich langsam davon.

Das sollte man bei all der Freude über die Sanchos, reynas und co einfach mal bedenken.


Der BVB ist ein globales Unternehmen, wieso sollte man dann auch nicht global seine Mitarbeiter suchen und beschäftigen? Jedes große erfolgreiche Unternehmen verfährt so. Ich glaube den BVB-Verantwortlichen wird das Abschneiden oder Besetzung der deutschen U-21 ziemlich egal sein, weil es keinen sportlichen und wirtschaftlichen Mehrwert hat für den BVB. Solange der Rubel rollt ist glaube es Watzke und Zorc egal woher der Spieler kommt und für welche U-Mannschaft spielt. Ich glaube auch, dass die BVB-Scoutingabteilung gut genug ist, um zu beurteilen, ob sie Spieler aus den deutschen U-Mannschaften verpflichten können. Wäre doch wirtschaftlich schlecht an deutschen U-Nationalspielern festzuhalten und versuchen sie in die u-Anschichten des BVB mitzuziehen, die dann weder sportlich helfen, noch eine Ablöse generieren.

•     •     •

"Bundesligaspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." -Gyula Lóránt-

---1.FC KÖLN---
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#51
Sep 23, 2020 - 8:30 PM hours
Zitat von BaLkanO
Zitat von eddykgb

Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.

Wenn man sich mal einen Überblick über die besten jungen Spieler in der Buli schafft, stellt man fest daß sie größtenteils aus Frankreich, England und anderen Nationen kommen. Die deutsche u-21 besteht größtenteils aus 2liga Spielern, oder Ergänzungsspieler mittlerer Buli Clubs. Die englische Nationalmannschaft ist durch ähnliche Vorgänge in eine ihrer schlimmsten Krisen geraten, und erholt sich langsam davon.

Das sollte man bei all der Freude über die Sanchos, reynas und co einfach mal bedenken.


Der BVB ist ein globales Unternehmen, wieso sollte man dann auch nicht global seine Mitarbeiter suchen und beschäftigen? Jedes große erfolgreiche Unternehmen verfährt so. Ich glaube den BVB-Verantwortlichen wird das Abschneiden oder Besetzung der deutschen U-21 ziemlich egal sein, weil es keinen sportlichen und wirtschaftlichen Mehrwert hat für den BVB. Solange der Rubel rollt ist glaube es Watzke und Zorc egal woher der Spieler kommt und für welche U-Mannschaft spielt. Ich glaube auch, dass die BVB-Scoutingabteilung gut genug ist, um zu beurteilen, ob sie Spieler aus den deutschen U-Mannschaften verpflichten können. Wäre doch wirtschaftlich schlecht an deutschen U-Nationalspielern festzuhalten und versuchen sie in die u-Anschichten des BVB mitzuziehen, die dann weder sportlich helfen, noch eine Ablöse generieren.


Sehe ich auch so. Soll man auf diese Spieler verzichten, nur weil unsere es nicht packen? Dortmund hat es mit Passlack und anderen versucht, aber die Qualität ist halt nicht da. Der BVB holt Talente aus dem Ausland in denen sie das Potential sehe, dass sie zur Weltspitze gehören könnten. Da sieht es in Deutschland momentan bis auf Moukoko etwas mau aus. Dieser wurde übrigens in Dortmund ausgebildet und darf ab November wohl das zeigen, was anderen dt. Talenten verwährt blieb, weil er eben diese Qualität hat.
Ansonsten finde ich diese Transfers aufgrund mehrerer Gründe gut.
- sie fördern unseren guten Ruf als Talentschmiede Europas
- Spieler gelten als local Player, wenn sie zu den Profis stoßen und vorher in der Jugend spielten
- Das Risiko ist noch relativ gering, da sie meist günstiger eingekauft werden
- Der Spieler selbst hat gute Aussichten auf Entwicklung, sprich beide haben etwas davon und nicht eine Seite wird ausgenutzt
Die U21 ist auch so schwach, weil die Topspieler direkt zur A Nationalmannschaft wechseln. Außerdem hatten wir jetzt mehrere starke Jahrgänge und es ist normal, dass auch mal ein schwacher darunter ist, wie aktuell. Noch vor 2 Jahren waren nur Stammspieler aus der BuLi in der U21 mit Tah Kehrer, Henrichs, Amiri, Eggestein...
Das hat nichts mit den Talenten aus dem Ausland zu tun.
Was Gittens angeht, ich kenne den Jungen (logischerweise) nicht, aber was unser Scouting in den letzten Jahren abreißt ist der Wahnsinn, also wenn die ihn für gut befinden, dann nur her damit. Nachdem man damals ja dachte Mislintat würde allein alle guten Spieler finden ist es doch schön zu sehen, dass es auch ohne ihn geht, auch wenn es 2 Jahre Durststrecke gegeben hatte

•     •     •

BVB 20/21:
Bürki -Meunier, Hummels, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Can - Sancho, Brandt, Reus - Haaland

Bank: Hitz,Unbehaun,Pische,Morey,Passlack,Delaney,Bellingham,Hazard,Moukoko,Reinier,Reyna

Abgänge: Dahoud, Hakimi, Götze, Balerdi, Schulz, Wolf, Gomez
Leihe: Raschl, Pherai
Zugänge 2020:
Can, Meunier, Bellingham
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#52
Sep 23, 2020 - 8:46 PM hours
Zitat von eddykgb
Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.


https://www.kicker.de/chatzialexiou-unsere-jahrgaenge-haben-nicht-die-qualitaet-wie-in-anderen-nationen-784240/artikel

Also ja, in Deutschland gibt es mittlerweile viel weniger Toptalente als in Ländern wie England oder Frankreich. Um die paar deutschen Juwelen herrscht ein riesiger Konkurrenzkampf. Jetzt kann man durchaus richtigerweise anmerken, dass man in Dortmund ja besser ausbilden könnte (das versucht man sowieso), aber das ist eine sehr langfristige Lösung. Stand jetzt kann der BVB in Deutschland keinen Haaland, Sancho, Bellingham, Reyna... verpflichten. Also steht mit Bynoe-Gittens halt der nächste Engländer in den Startlöchern. Wenn es in Deutschland ein vergleichbares Talent gäbe, welches auf dem Markt ist und für den BVB zu bekommen würde, würde man sicherlich nicht nein sagen.
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#53
Sep 24, 2020 - 4:49 AM hours
Zitat von Doc_Gonzo
Zitat von eddykgb

Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.


https://www.kicker.de/chatzialexiou-unsere-jahrgaenge-haben-nicht-die-qualitaet-wie-in-anderen-nationen-784240/artikel

Also ja, in Deutschland gibt es mittlerweile viel weniger Toptalente als in Ländern wie England oder Frankreich. Um die paar deutschen Juwelen herrscht ein riesiger Konkurrenzkampf. Jetzt kann man durchaus richtigerweise anmerken, dass man in Dortmund ja besser ausbilden könnte (das versucht man sowieso), aber das ist eine sehr langfristige Lösung. Stand jetzt kann der BVB in Deutschland keinen Haaland, Sancho, Bellingham, Reyna... verpflichten. Also steht mit Bynoe-Gittens halt der nächste Engländer in den Startlöchern. Wenn es in Deutschland ein vergleichbares Talent gäbe, welches auf dem Markt ist und für den BVB zu bekommen würde, würde man sicherlich nicht nein sagen.


Naja, der Artikel gibt ja sehr gut her, woran es insgesamt liegt.
Aber es ist ja nicht erst seit dieser Saison so, zumindestens nicht in Dortmund. Und ganz ehrlich, auch ich habe zeitweise im Bereich Jugendfußball auf Kreisliganiveau gearbeitet. Es ist nicht so, das man bei Spielern dieser Altersklasse schon davon sprechen kann, deren grundsätzliches Limit ausmachen zu können.
Und solange die vorhandenen Talente und Spieler aus anderen Ländern verdrängt und ersetzt werden, wird man ihr Limit niemals herausfinden, da ihnen schon in Jugendligen die Perspektive und die Spielpraxis verwehrt wird.
Das ist es, was mich stört.

•     •     •

<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Weidenfeller <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Pische <<<<<<< Subotic <<<<<<<< Hummels <<<<<<< Durm

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Manni <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Micki <<<<<<< Gündogan <<<<<<< Sahin<<<<<<<<<< Reus

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< Immobile <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#54
Sep 24, 2020 - 5:25 AM hours
Zitat von eddykgb
Zitat von Doc_Gonzo

Zitat von eddykgb

Ich muss zugeben, mich fängt dieser Hype um Talente aus anderen Ländern an zu nerven. Als ob man gar keinen Wert mehr darauf legt, Spieler auszubilden, die irgendwann mal für den DFB spielen können. Und als ob es in Deutschland keine talentierten Kicker mehr gibt. Letztendlich ist es auch eine Verantwortung eines jeden Vereins, Spieler für die Nationalmannschaft auszubilden.


https://www.kicker.de/chatzialexiou-unsere-jahrgaenge-haben-nicht-die-qualitaet-wie-in-anderen-nationen-784240/artikel

Also ja, in Deutschland gibt es mittlerweile viel weniger Toptalente als in Ländern wie England oder Frankreich. Um die paar deutschen Juwelen herrscht ein riesiger Konkurrenzkampf. Jetzt kann man durchaus richtigerweise anmerken, dass man in Dortmund ja besser ausbilden könnte (das versucht man sowieso), aber das ist eine sehr langfristige Lösung. Stand jetzt kann der BVB in Deutschland keinen Haaland, Sancho, Bellingham, Reyna... verpflichten. Also steht mit Bynoe-Gittens halt der nächste Engländer in den Startlöchern. Wenn es in Deutschland ein vergleichbares Talent gäbe, welches auf dem Markt ist und für den BVB zu bekommen würde, würde man sicherlich nicht nein sagen.


Naja, der Artikel gibt ja sehr gut her, woran es insgesamt liegt.
Aber es ist ja nicht erst seit dieser Saison so, zumindestens nicht in Dortmund. Und ganz ehrlich, auch ich habe zeitweise im Bereich Jugendfußball auf Kreisliganiveau gearbeitet. Es ist nicht so, das man bei Spielern dieser Altersklasse schon davon sprechen kann, deren grundsätzliches Limit ausmachen zu können.
Und solange die vorhandenen Talente und Spieler aus anderen Ländern verdrängt und ersetzt werden, wird man ihr Limit niemals herausfinden, da ihnen schon in Jugendligen die Perspektive und die Spielpraxis verwehrt wird.
Das ist es, was mich stört.


Man tut ja gerade so als ob wir einen Bogen um Deutsche Talente machen würden und nach dem Motto Einkaufen Hauptsache keinen Deutschen Pass.

Die Wahrheit ist dann jedoch das die meisten Jugendspieler beim BvB (U17 & U19) am Ende Deutsche sind und jeder davon hat die Chance sich im Training, Tests und natürlich den regulären Liga Betrieb zu zeigen. Wenn einer die Qualität mit bringt dann bekommt er auch eine Chance in der ersten Mannschaft nur leider hat halt nicht jeder Spieler genug Talent um bei uns zu spielen.

Man darf nicht vergessen wir sind ein Europäischer Top 15 Club da langt es eben auch nur noch für richtige Top Talente ohne Anpassung Schwierigkeiten sich durchzusetzen.

Laut verschiedenen Medien ist der Vertrag unterschrieben und liegt jetzt aufgrund des Alters bei der FIFA zur Bestätigung & Überprüfung sobald das abgeschlossen ist wird er vorgestellt & als U19 Zugang gemeldet.

•     •     •

4-2-3-1
--------------------------------------TW Bürki--------------------------------------------
RV Hakimi---------IV Hummels-----------IV Zagadou ----------LV Guerreiro
----------------------ZM Witsel---------------- ZM Can-------------------------
RA Hazard----------------------OM Reus ---------------------------LA Sancho
-----------------------------------MS Haaland--------------------------------------------
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#55
Sep 24, 2020 - 6:12 AM hours
super talent, wilkommen beim bvb !!!

wer was wann wie wo wen ersetzen könnte ist doch wumpe. naja vielleicht nicht ganz, da müssen ja dann schon unsummen fliessen, in unsere kassen, damit der spieler sich langsam im kader breit machen kann.

•     •     •

damn son
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#56
Sep 24, 2020 - 12:03 PM hours
www.fussballtransfers.com/amp6580210748333142005-bynoe-gittens-hat-unterschrieben-bvb-muss-warten


Hat anscheinend schon unterschrieben, aber der BVB muss auf die rechtliche Grundlage prüfen, bevor es verkündet wird. Soll ungefähr 2 Wochen dauern, aber ich glaube die Sache ist durch. daumen-hoch
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#57
Sep 24, 2020 - 1:01 PM hours
Zitat von Alex_SA

Die Wahrheit ist dann jedoch das die meisten Jugendspieler beim BvB (U17 & U19) am Ende Deutsche sind und jeder davon hat die Chance sich im Training, Tests und natürlich den regulären Liga Betrieb zu zeigen. Wenn einer die Qualität mit bringt dann bekommt er auch eine Chance in der ersten Mannschaft nur leider hat halt nicht jeder Spieler genug Talent um bei uns zu spielen.


Eben.

https://www.transfermarkt.de/borussia-dortmund-u19/startseite/verein/1464?saison_id=2018

Man braucht sich ja nur mal den hochgelobten U19-Meisterjahrgang 2019 anschauen, das waren quasi fast ausschließlich nur deutsche Talente (mit wenigen Ausnahmen wie Reyna, Pherai und Matthews) - über Jahre top gefördert & ausgebildet und sicherlich auch nicht mit Cent-Beträgen bezahlt vom BVB. Ja - und dann kann man sich mal anschauen, was aus den ganzen deutschen Talenten geworden ist.

Das einzige Deutsche Talent, der es qualitativ in den Profikader des BVBs geschafft hat, ist Tobias Raschl. Und selbst der hat kaum eine Perspektive, derzeit auf Einsatzzeiten zu kommen. Der Rest sitzt irgendwo in der 2./3.Liga auf der Ersatzbank oder Tribüne (Zauner, Besong, Kehr) oder kickt mittlerweile nurnoch in der Regionalliga, entweder bei unserer U23 oder wie Mißner, Schlüsselburg und Ibrahim bei anderen Regionalligsten. Viele sind vereinslos oder im Amateurfußball versandet.

Da soll jetzt der BVB Schuld dran sein oder was?

•     •     •

R.I.P. - Robert Enke

* 24.08.1977
+ 10.11.2009

This contribution was last edited by Borusse91 on Sep 24, 2020 at 1:02 PM hours
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#58
Sep 24, 2020 - 6:38 PM hours
Zitat von Borusse91
Zitat von Alex_SA

Die Wahrheit ist dann jedoch das die meisten Jugendspieler beim BvB (U17 & U19) am Ende Deutsche sind und jeder davon hat die Chance sich im Training, Tests und natürlich den regulären Liga Betrieb zu zeigen. Wenn einer die Qualität mit bringt dann bekommt er auch eine Chance in der ersten Mannschaft nur leider hat halt nicht jeder Spieler genug Talent um bei uns zu spielen.


Eben.

https://www.transfermarkt.de/borussia-dortmund-u19/startseite/verein/1464?saison_id=2018

Man braucht sich ja nur mal den hochgelobten U19-Meisterjahrgang 2019 anschauen, das waren quasi fast ausschließlich nur deutsche Talente (mit wenigen Ausnahmen wie Reyna, Pherai und Matthews) - über Jahre top gefördert & ausgebildet und sicherlich auch nicht mit Cent-Beträgen bezahlt vom BVB. Ja - und dann kann man sich mal anschauen, was aus den ganzen deutschen Talenten geworden ist.

Das einzige Deutsche Talent, der es qualitativ in den Profikader des BVBs geschafft hat, ist Tobias Raschl. Und selbst der hat kaum eine Perspektive, derzeit auf Einsatzzeiten zu kommen. Der Rest sitzt irgendwo in der 2./3.Liga auf der Ersatzbank oder Tribüne (Zauner, Besong, Kehr) oder kickt mittlerweile nurnoch in der Regionalliga, entweder bei unserer U23 oder wie Mißner, Schlüsselburg und Ibrahim bei anderen Regionalligsten. Viele sind vereinslos oder im Amateurfußball versandet.

Da soll jetzt der BVB Schuld dran sein oder was?


Um die Nadel im Heuhaufen zu finden gehört eben auch viel Glück. Schaut euch doch alleine mal an, was die Stadt Dortmund (immerhin die 7. größte Stadt in Deutschland und die größte des Ruhrgebiets) in den letzten 40 (!) Jahren an bedeutenden Fußballern hervor gebracht hat: Reus und Großkreutz.

Um es letztlich in den Profikader eines CL-Clubs zu schaffen, gehört ziemlich viel dazu. An der Qualität der Ausbildung in Dortmund oder sonst wo in Deutschland liegt es ganz sicher nicht.

Bynoe-Gittens habe ich mir eben auf YouTube ausgecheckt. Wieder mal extrem vielversprechend! Der Plan, den der BVB verfolgt, finde ich ziemlich spannend. Mit einer jungen England Connection erhöhen wir vielleicht die Chance, dass Jadon länger in Dortmund bleibt, als viele es vermuten. Wie es auch kommt, der BVB versteht es wie kein 2. Verein, aus Talente Werte zu schaffen. Dieses Modell wird sich in naher Zukunft extrem auszahlen: entweder in Form von Titeln oder eben in Form von neuen Transferrekorden (in der Summe). Ersteres wäre mir lieber. So oder so sehe ich weiterhin eine ziemlich positive Entwicklung!
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#59
Sep 25, 2020 - 12:13 AM hours
Source: twitter.com
Michael #Zorc: "Jamie Bynoe-Gittens ist mittlerweile bei uns und wir freuen uns, dass er sich unserer Nachwuchsabteilung angeschlossen hat. Er wird vorerst in der #BVBU19 spielen. Unsere Scoutingabteilung hat da einen hervorragenden Job gemacht!"
transfer ist fix

•     •     •

FC Bayern München 2020/21
------------------------------- Neuer
Pavard ---------- Süle -------------- Alaba --------- Davies
------ Kimmich ----------- Müller ----------- Goretzka
Sane ------------------ Lewandowski ------------- Coman

Nübel,(Ulreich),(Früchtl),(Hoffmann),(Hernandez),(Boateng),Nianzou,Richards,Mbi,Lawrence,(Dest),(Kehl),(Mai),Senkbeil,Morrison,Tolisso,(Cuisance),Musiala,Booth,Gnabry,Sieb,Scott,Sanyang,(Batista),Kühn,(Arp),Zirkzee,Tillman
J. Bynoe-Gittens zu Borussia Dortmund? |#60
Sep 25, 2020 - 12:27 AM hours
BVB bestätigt Verpflichtung von Bynoe-Gittens

Borussia Dortmund hat die Verpflichtung des englischen Talents Jamie Bynoe-Gittens (16) aus der Nachwuchsakademie von Manchester City bestätigt. Der Offensivmann "ist mittlerweile bei uns, und wir freuen uns, dass er sich unserer Nachwuchsabteilung angeschlossen hat", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Donnerstag. "Er wird vorerst in der U 19 spielen. Unsere Scoutingabteilung hat da einen hervorragenden Job gemacht!"
Kann zu.

•     •     •

R.I.P. - Robert Enke

* 24.08.1977
+ 10.11.2009
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.